Plastikmüll im Bad vermeiden mit Shampoobar & Co: Fest statt flüssig

Haarshampoo und Duschgel in Plastikflaschen kennt jeder. Doch jetzt werden fast alle Pflegeprodukte auch mit weniger oder ohne Verpackung in fester Form angeboten. Ein Austausch, der nicht nur Plastikmüll vermeidet, sondern auch gute Ergebnisse bei der Haut- und Haarpflege liefern kann.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Haarshampoo, Conditioner/Spülung, Duschgel und Flüssigseife können ca. 80-90 Prozent Wasser enthalten und werden deshalb als Flüssigkeit in Plastikflaschen angeboten.
  • Diese schäumenden Produkte gibt es jetzt auch konzentriert und ohne Wasser in fester Form „am Stück“.
  • Ein Shampoobar kann zwei bis drei Shampooflaschen ersetzen.
  • Mit diesen Produkte wird nicht nur Plastikmüll vermieden, sondern auch Konservierungsstoffe und CO2 bei der Herstellung und dem Transport.

Quelle: Verbraucherzentrale NRW

> mehr erfahren

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.